Leonhard-Paminger-Ensemble

Leonhard-Paminger-Ensemble

Das 2011 gegründete Leonhard-Paminger-Ensemble hat sich der Vokalpolyphonie der Renaissancezeit verschrieben und konzentriert sich in seinem Repertoire insbesondere auf seinen Namensgeber Leonhard Paminger, der mit über 700 erhaltenen Kompositionen einer der produktivsten Komponisten seiner Zeit war und dessen musikalisch überaus hochwertigen Werke allemal lohnen, wiederentdeckt zu werden. 
1495 in Aschach an der Donau geboren, verschlug es Paminger zunächst zum Studium nach Wien und daraufhin ans Chorherrenstift St. Nikola in Passau, wo er bis zu seinem Tod 1567 tätig war. Heute weitgehend in Vergessenheit geraten, war Paminger zu seinen Lebzeiten ein überaus angesehener und bekannter Theologe, Humanist und Komponist.